What floats beneath - Elektronische Klangarbeit von und mit Lothar Heinle

Mittwoch, 10. November 2021 - 18:00

what floats beneath
Elektronische Klangarbeit von und mit Lothar Heinle

Ein Konzert anlässlich des Festjahres 2021 ­–­­ Jüdisches Leben in Deutschland
in der Ausstellung THE ROMANTIC TRAIL AND THE CONCRETE HOUSE von Sharon Ya‘ari im Kunstverein Heilbronn

1933 zwingt ein Publikationsverbot die jüdische Schriftstellerin Victoria Wolff (* 10. Dezember 1903 in Heilbronn; † 16. September 1992 in Los Angeles) ins Exil. Auf ihrer ersten Station in Ascona schreibt sie den Roman Die Welt ist blau, der 1934 in Zürich erscheint. Inspiriert von den Begegnungen der Emigrantin im legendären Künstlerdorf am Monte Verità am Lago Maggiore, stellen sich ihr existenzielle Fragen: Wie lässt es sich leben? Im Alltag und auf Reisen? Was fliesst darunter?  Die Klangarbeit what floats beneath beschäftigt sich mit denen, die nicht mehr sind. Sie wird ganz bewusst den Fotoarbeiten von Sharon Ya‘ari gegenübergestellt, die oft aufgegebene architektonische Orte einer positiv gedachten Utopie der Moderne darstellen. Utopien einer besseren Welt in einem einst modernen Palästina und dem heutige Staat Israel, konfrontiert mit der Geschichte ihrer Brüche und einer konfliktreichen Alltagsrealität von heute.

Der Eintritt ist frei. Es gelten die 3G-Regeln. (Geimpft, genesen oder PCR-getestet) Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig, kann aber über Mail@kunstverein-heilbronn.de oder telefonisch unter 07131 – 83970 erfolgen.